Eins mit der Natur..

Durch die Nähe zum Wald und den umliegenden Feldern haben bereits die jüngsten Reiter die Möglichkeit auszureiten.

 

Um früh einen Kontakt zur Natur haben zu können, werden bereits die Longenstunden teilweise auf das Feld "verlagert". Hier geht der Reitlehrer neben den Reitern her, während diese ihre Pferde allein lenken dürfen - und aufpassen müssen, dass die hungrigen Ponys nicht das saftige Gras am Wegesrand erspähen!

 

Von diesen Ausritten ausgehend gibt es für jede Alters- und Erfahrungsstufe entsprechende Angebote bis hin zu geführten Touren in Schritt, Trab und Galopp - natürlich immer mit Blick auf die Sicherheit von Pferd und Reiter!